Unbegrenzt Internet in Kroatien

Das Suchen nach WLAN Hotspots war uns immer noch ein zu großer Aufwand. Natürlich zu einer beliebten Fast Food Kette oder Baumarkt kann man immer fahren, aber oft ist das Internet zu langsam, weil ja auch mehrere Leute sich in dem Netzwerk tummeln. Und wir wollten nicht jedes Mal auch etwas kaufen müssen, wenn es eigentlich nicht nötig war. Und da wir in Kroatien unsere Zeit auch viel lieber an der Küste als in den Städten verbringen wollten haben wir weiter rumgefragt und haben uns mehr über direkte Lösungen im Land informiert.

Beim ersten flüchtigen recherchieren nach Datentarifen für Prepaid-Karten in Kroatien haben wir schon allerhand gefunden, u.a. ein Angebot für unbegrenzt surfen für 11€. Aber der Beitrag war schon über 2 Jahre alt und 11€ schien uns auch nicht glaubhaft.

Ein alter Arbeitskollege aus Deutschland wiederum, der ursprünglich aus Kroatien kommt und so auch regelmäßig nach Hause fährt, hat uns den Tipp gegeben, dass wir einfach mal bei der Telekom in einem Laden nachfragen sollen. Er bekomme dort meist 3GB für 13€. Das schien uns dann schon eher realistisch und wir versuchten unser Glück bei der nächsten Gelegenheit in einer Stadt und haben den Telekom Mitarbeitern einen Besuch abgestattet.

Der netten Kollegin haben wir dann auf Englisch unseren Wunsch nach viel Internet für wenig Geld geäußert. Sie war sehr hilfsbereit und hat uns zwei Möglichkeiten vorgeschlagen. Und jetzt halt dich fest, u.a. auch die „7daysFlat“ für 11€!!

internet-kroatien-unbegrenzt-surfen

Also stimmte es doch, uns schien das einfach nicht glaubhaft. Aber sie hat uns die Verpackung gezeigt und da stand es drauf „UNLIMTED SURFING IN CROATIA“.

Da gibt es doch einen Haken?! Den gab es. Nach Aktivierung der SIM-Karte laufen deine 7 Tage mit. Denn die Flat gibt es nur für 7 Tage. Hochgerechnet im Monat mit 4 Wochen, wären es dann also auch stolze 44€ im Monat. Aber einen ganzen Monat unbegrenzt mobil surfen ist immer noch ein gutes Angebot. Ich frage mich, ob die Kroaten dann überhaupt noch normale Mobil-Verträge abschließen?! XD

 

Es gab noch eine andere Option, mit der man sich auf seine SIM-Karte Credits raufladen konnte, die dann gegen Datenvolumen getauscht werden konnten. Dort wäre man nicht an die 7 Tage gebunden. Aber die Datenpaketen wirkten auf uns einfach zu wenig im Vergleich zu „unbegrenzt“.

Ach, was soll der Geiz!

 

Wir haben nicht lang gezögert und uns die neue SIM-Karte mit unbegrenzt Internet für einmalig 11€ kosten lassen

Da wir aber sicher noch mehr als 7 Tage in Kroatien verbringen wollten, haben wir nicht sofort die  SIM-Karte aktiviert. Wir haben noch 2 Tage gewartet bis zu dem Moment, als wir wieder auf einem Campingplatz standen und die WLAN-Verbindung einfach nicht das hergegeben hat, was wir gehofft haben. Sowohl der Empfang als auch die Download-Geschwindigkeit ließen zu Wünschen übrig. Da hat auch unsere WLAN-Repeater Funktion diesmal nicht geholfen.

Um uns also nicht unnötig weiter mit dem „nicht vorhandenem“ Internet rumzuschlagen, haben wir uns gesagt, dass die Zeit reif ist. Wir aktivieren unsere 7-Day-Flat.

Gesagt, getan, träfe hier leider nicht zu. Denn als wir die SIM-Karte in unseren Mifi Router eingelegt haben, hat erstmal gar nix funktioniert.

 

Wir konnten keine Verbindung zum Internet herstellen

Über unser Webportal vom Router waren wir auch erstmal nicht schlauer, denn mit der Fehlermeldung „DFÜ-Einstellungen sind falsch“ konnte ich erstmal nicht viel anfangen. Klar, habe ich DFÜ schon mal im Zusammenhang mit Interneteinstellungen gehört, aber damit zu tun hatte ich bisher nicht direkt.

Also mussten wir erstmal klären, was DFÜ bedeutet. Ich will mich hier nicht zu sehr in technischen Details verlieren, aber einfach gesagt, ist DFÜ (Datenfernübertragung) die Übermittlung von Daten zwischen mindestens zwei Computern oder Laptops und bilden somit ein DFÜ-Netzwerk. Und über ein Medium (z.B. unser Router) gelangen unsere Geräte dann ins Internet. DSL, UMTS, LTE oder WLAN sind bekannte Methoden einer DFÜ-Verbindung.

So, aber was brachte uns dieses Wissen nun? Wo und wie kann ich die DFÜ-Einstellungen ändern? Ich habe die mitgelieferte Anleitung vom Router mehrmals gelesen, aber keine Erklärung hierzu gefunden.

Also die SIM-Karte ins Handy gesteckt. Vielleicht zeigt mir das ja mehr. Und zunächst Verwunderung. Warum wird gar nicht nach einem PIN für die SIM-Karte gefragt? Hmm.. mein Handy kann aber auch keine Internet-Verbindung herstellen.

Weiter gegoogelt, recherchiert und langsam schon verzweifelt. Wieso funktioniert das nicht?

 

Was fehlt? Wo kann ich die DFÜ-Einstellungen ändern?

Aber ich wollte nicht aufgeben. Das muss doch zu lösen sein. Und ich bin fündig geworden bzw. habe eine neue Idee für die mögliche und falsche Einstellung gefunden – die APN-Einstellung.

Erstmal kam damit wieder ein neuer Begriff auf, aber was ich in den Foren über mein Problem und deren Lösungen darüber gelesen hatte, schien mir das auch für unser Problem vielversprechend.

Kurz erklärt, APN-Einstellung (Access Point Name) sind essenziell für die Verbindung zum Internet. Damit weiß die Software, in unserem Fall unser Router in welches WLAN-Netzwerk er sich einwählen soll. Also Telekom, O2 usw.

Normalerweise sind diese Einstellungen in jedem Gerät in Kombination mit der entsprechenden SIM-Karte automatisch hinterlegt, sodass man diese nicht kennen muss. Wenn du allerdings im Ausland einen anderen Anbieter nutzen willst, und das ist fast immer der Fall, weil auch die Dt. Telekom nicht gleich die Telekom in Kroatien ist, wie wir ja schon festgestellt haben, sollte man die APN-Einstellung kennen um diese bei Bedarf auch prüfen und ggf. ändern zu können.

Für unseren Router nutzen wir die HUAWEI HiLink App. Dort findest du die APN-Einstellungen unter: Einstellungen >> Netzwerk >> APN. Dort siehst du den aktuellen APN. Wenn dieser nicht für das jeweilige Reiseland nicht der passende ist, kannst du dort auch eine „Neue“ APN-Einstellung hinzufügen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
HUAWEI HiLink (Mobile WiFi)
Preis: Kostenlos

 

APN-Einstellung ändern und dann funktioniert es auch mit dem Internet

Für Kroatien musste ich die richtige zunächst recherchieren. Eine hilfreiche Website, war dabei die Folgende: APN Changer Kroatien

Hier findest du auch APN-Einstellungen für andere Länder. Achte aber darauf, dass es unterschiedliche APN für UMTS und WLAN gibt. Also wenn du z.B. mit einem Surfstick ins Internet gehst und nicht mit einem Router mit WLAN-Funktion.

Für UMTS-Einstellungen kann ich dir auch diese Seite sehr empfehlen: UMTS Anbieter Kroatien

Nachdem ich also die richtigen APN-Einstellungen hinterlegt hatte, hat auch die Verbindung mit dem Internet und sogar mit 4G geklappt!! Überglücklich, dass ich dieses technische Problem allein lösen konnte.

 

Löse Probleme mit dem Internet mit dem Internet!!

Den ersten Tag mit unbegrenzt Internet haben wir dann auch so richtig ausgenutzt und haben knapp 6GB verbraucht Oo!!!

 

Ich hoffe, du profitierst auch ganz bald von der 7-Day-Flat in Kroatien und ich konnte dir mit unseren Erfahrungen weiterhelfen. Wenn du noch Ideen oder Anmerkungen hast, dann rein in die Kommentare damit.

2 Kommentare

  1. Veronika sagt:

    Danke Elisa für diese sehr hilfreiche und verständliche Info. Ich fahre morgen nach Kroatien und werde dieses Angebot auf jeden Fall abchecken 🙂

    • Elisa sagt:

      Hallo Veronika, freut mich, dass wir dir hier einen Tipp geben konnten 🙂

      Wir waren auf jeden Fall echt verblüfft, wie gut es funktioniert hat! Klar sind 11€ für 7 Tage viel, wenn man es mit seinem Vertrag zu Hause in Dtld. vergleicht, aber für uns, und eben mal so schnelles Internet – und auch noch unbegrenzt, war es so sehr viel einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen